Kinderhaus Maria Montessori Neuburg-Ried 

rägerverein

Träger des Kinderhauses Maria Montessori ist der eingetragene Verein "Freunde der Montessori-Pädagogik und Integration". Der Verein wurde am 24.10.1990 gegründet.
Die Stadt Neuburg hatte Interesse an der Errichtung eines Kindergartens im Stadtteil Ried. So entschied der Vereinsvorstand die Gründung des Kinderhauses.

Im Herbst 1992 begann die Stadt Neuburg mit der Renovierung und dem Umbau des ehemaligen Rieder Schulhauses. Die Regierung von Oberbayern genehmigte im Frühjahr den Betrieb des Kinderhauses mit zwei Integrationsgruppen und so konnte das Kinderhaus im Oktober 1993 seine Türen öffnen.

Seit Oktober 1994 wird am Nachmittag auch eine Spielgruppe angeboten.

Der Verein hat aktuell 101 Mitglieder (Stand: Januar 2017) und beteiligt sich am öffentlichen Leben in Neuburg durch verschiedene Aktivitäten, so z.B. die Teilnahme am Neuburger Schlossfest, Sommerfeste, Tag der offenen Tür, Basar usw. Mit der Durchführung dieser und weiterer Veranstaltungen wollen wir den Verein und das Kinderhaus mit der Umsetzung der Montessori-Pädagogik im Gedächtnis der Öffentlichkeit halten.

orstand

Die ehrenamtlichen Vorstände werden von der Mitgliederversammlung des Trägervereins für zwei Jahre gewählt. Der Vorstand ist gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Kindern, den Eltern, den Aufsichtsbehörden und der Öffentlichkeit verantwortlich für die generelle pädagogische Zielsetzung und für den rechtlichen sowie wirtschaftlichen Rahmen des Kinderhauses.


Vorstandsmitglieder:

Dr. Monika Dörr, Daniela Mayer, Maike Mintert, Julia Niewelt, Christin Senner (in alphabetischer Reihenfolge)

>